Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Die Auswahl der Cookies können Sie dabei selbst entscheiden. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weiterführende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies die wir verwenden

Hier können Sie Ihre Cookie-Einstellungen verwalten.

Notwendig

black.t Analytics

Google Analytics

So verwalten Sie Cookies


Löschen/Wiederrufen von Cookies
Sie können unter der Datenschutzerklärung Cookies jederzeit verwalten und Ihre Auswahl widerrufen.

Verwaltung Site-spezifischer Cookies
Wenn Sie wissen möchten, welche Site-spezifischen Cookies gespeichert wurden, prüfen Sie die Datenschutz- und Cookie-Einstellungen Ihres bevorzugten Browsers.

Cookies blockieren
In den meisten modernen Browsern können Sie einstellen, dass keine Cookies auf Ihrem Gerät abgelegt werden sollen. Der Nachteil ist, dass Sie jedes Mal, wenn Sie eine Website erneut besuchen, manuell Einstellungen vornehmen müssen. Einige Dienste und Funktionen dürften dann nicht richtig funktionieren (z. B. Anmeldung mit Ihrem Profil).

Akzeptieren Ablehnen

Leuchtende Zwerge unterwegs

„Was zieh ich an, damit man mich auch gut sehen kann?“

Vom Verkehrsministerium NRW finanziert, bestellte Frau Schwirtz für das Zauberland und die Räuberhöhle Anfang des Jahres für alle Kitakinder einen sogenannten Sicherheitsüberwurf (Eigentum der Kitas). Diese leuchten neongelb und können auch über dicken Jacken getragen werden.

Der Verkehrsminister Hendrik Wüst sagt dazu: „Verkehrsregeln lernen Kinder am besten, wenn sie sich aktiv im Straßenverkehr bewegen … Mit den Westen werden die Kinder gut gesehen, wenn sie auf Tour sind.“

Am Montag, den 9. März, war es dann soweit: Die großen Zwerge hatten ihren „Außer – Haus – Tag“ und machten sich, ausgestattet mit den neuen Westen, auf den Weg.

Bei Sonnenschein und blauem Himmel ging es los. Die neuen Westen leuchteten mit der Sonne um die Wette. Auf dem Weg rätselten die Zwerge, wo es denn wohl hingehen soll.

Zum Spielplatz? Zur Eisdiele? Zur Kirche?

Die Freude war groß, als wir an der Burg ankamen. Das Gelände wurde wieder einmal ausgiebig erkundet.

Auf dem Rückweg holte uns dann doch der Regen ein, aber auch bei grauem Himmel waren die leuchtenden Westen gut sichtbar.

Ein älterer Herr, der uns begegnete, brachte es sehr nett genau auf den Punkt:

„Ihr leuchtet aber schön, euch kann man richtig gut sehen.“

 

Danke für die schönen neuen Westen!!!